Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§ 1 Angebot und Vertragsabschluss

Die vom Besteller/Kunden unterzeichnete Bestellung/Angebotsbestätigung ist ein bindendes Angebot. Wir können dieses Angebot innerhalb von zwei Wochen durch Zusendung einer Auftragsbestätigung annehmen oder innerhalb dieser Frist die bestellte Ware zusenden bzw stillschweigend das Projekt akzeptieren.

§ 2 Kosten, Preise und Zahlung

1. Abgerechnet wird in 10h-Pauschalen, außer es wurde eine andere Vereinbarung getroffen. Sollten Überstunden entstehen, werden diese entweder mit “Guthabenstunden” beim gleichen Projekt, aber an anderen Tagen verrechnet, oder je angefangene Stunde mit einem Zehntel (1/10) des Tagessatzes berechnet.

2. In unseren Preisen ist die Umsatzsteuer nicht enthalten, da wir aktuell nach dem Steuerrecht eines Kleinunternehmers agieren. Liefer- und Versandkosten werden extra aufgeführt.

3. Die Zahlung des Kaufpreises hat ausschließlich auf das auf der Rechnung genannte Konto zu erfolgen. Der Abzug von Skonto ist nur bei schriftlicher besonderer Vereinbarung zulässig.

4. Sofern nichts anderes vereinbart wird, ist der Kaufpreis innerhalb von 10 Tagen nach Lieferung oder Veranstaltung zu zahlen. Verzugszinsen werden in Höhe von 10 %  berechnet (schriftlich über eine Mahnung mit Mahngebühr festgehalten). Die Geltendmachung eines höheren Verzugsschadens bleibt vorbehalten. Für den Fall, dass wir einen höheren Verzugsschaden geltend machen, hat der Besteller die Möglichkeit, uns nachzuweisen, dass der geltend gemachte Verzugsschaden überhaupt nicht oder in zumindest wesentlich niedrigerer Höhe angefallen ist.

§ 3 Stornierung des Auftrags

Sollte ein Auftrag kurzfristig, ohne besonderen Grund storniert werden, fallen Stornierungsgebühren wie folgt an:

bei weniger als einem Monat vor dem Projekt 25%

bei weniger als einer Woche vor dem Projekt 75%

bei einem Tag vor dem Projekt 100%

§ 4 Unterkunft

Ab einer Dauer des Projektes von mehr als 16h in zwei verschiedenen Schichten oder zwei Tagen und einer weiteren Anfahrt, als 50km, ist pro Person ein Einzelzimmer in einem Hotel oder einer Unterkunft in unmittelbarer Nähe zum Veranstaltungsort kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Ausnahme stellt hier eine andere, persönliche Vereinbarung dar.

§ 5 Verpflegung

Die Verpflegung wird, soweit nicht anders vereinbart, bei einer Arbeitsdauer über sechs Stunden vom Kunden zur Verfügung gestellt und es wird bei einer geplanten Arbeitszeit von mehr als sechs Stunden eine Pause von einer Stunde eingeplant. Getränke werden, soweit nicht anders vereinbart, vom Kunden zur Verfügung gestellt (Wasser mit Sprudel und/oder Spezi reichen aus), oder von uns organisiert und an den Kunden weiter verrechnet.

§ 6 Anreise, Abreise

Die An- und Abreise erfolgt, soweit nicht anders vereinbart, mit dem eigenen Auto und wird als Arbeitszeit, oder mit einer Anfahrtspauschale (je nach Vereinbarung und Entfernung zum Wohnort) in Rechnung gestellt.

§ 8 Überlassene Unterlagen

An allen im Zusammenhang mit der Auftragserteilung dem Besteller/Kunden überlassenen Unterlagen, wie z.B. Kalkulationen, Zeichnungen etc., behalten wir uns das Eigentums- und Urheberrecht vor. Diese Unterlagen dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden, es sei denn, wir erteilen dem Besteller/Kunden unsere ausdrückliche schriftliche Zustimmung. Soweit wir das Angebot des Bestellers/Kunden nicht innerhalb der Frist von § 1 annehmen, sind diese Unterlagen uns unverzüglich zurückzusenden.

§ 9 Lieferzeit

1.  Soweit kein ausdrücklich verbindlicher Liefertermin vereinbart wurde, sind unsere Liefertermin bzw. Lieferfristen ausschließlich unverbindliche Angaben.

2.  Der Beginn der von uns angegebenen Lieferzeit setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Bestellers/Kunden voraus. Die Einrede des nicht erfüllten Vertrages bleibt vorbehalten.

3.  Der Besteller/Kunde kann 2 Wochen nach Überschreitung eines unverbindlichen Liefertermins/Lieferfrist uns in Textform auffordern binnen einer angemessenen Frist zu liefern. Sollten wir einen ausdrücklichen Liefertermin/eine Lieferfrist schuldhaft nicht einhalten oder wenn wir aus anderem Grund in Verzug geraten, so muss der Besteller/Kunde uns eine angemessene Nachfrist zur Bewirkung der Leistung setzen. Wenn wir die Nachfrist fruchtlos verstreichen lassen, so ist der Besteller/Kunde berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten.

4. Weitere gesetzliche Ansprüche und Rechte des Bestellers/Kunden wegen eines Lieferverzuges bleiben unberührt.

§ 10 Eigentumsvorbehalt

1. Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Sache bis zur vollständigen Zahlung sämtlicher Forderungen aus dem Liefervertrag vor.

2.Der Besteller/Kunde ist verpflichtet, solange das Eigentum noch nicht auf ihn übergegangen ist, die Kaufsache pfleglich zu behandeln. Solange das Eigentum noch nicht übergegangen ist, hat uns der Besteller/Kunde unverzüglich in Textform zu benachrichtigen, wenn der gelieferte Gegenstand gepfändet oder sonstigen Eingriffen Dritter ausgesetzt ist.

§ 11 Sonstiges

1. Dieser Vertrag und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

2. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein (oder werden) oder eine Lücke enthalten, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.